Bulgarien – Urlaub zwischen Goldstrand und Sonnenstrand | WDR Reisen



Urlaub an Bulgariens Schwarzmeerküste: Das können Badeferien am populären Gold- oder Sonnenstrand sein, aber auch eine Reise durch ein geschichtsträchtiges Land, in dem einst Orient und Okzident aufeinander trafen. (Weitere Wunderschön-Folgen in der ARD Mediathek: ) Verschiedene Völker haben hier ihre Spuren hinterlassen. Es gibt geheimnisvolle Orte wie Pobiti Kamani, wo Tamina Kallert nach dem Stein der göttlichen Liebe sucht.

00:00:00 Begrüßung
00:00:06 Kajak fahren am Kap Kaliakra
00:02:14 Kapelle des Heiligen Nikolaus
00:08:53 Albena
00:10:33 Baltschik
00:11:37 Das Anwesen von Königin Maria von Rumänien
00:18:46 Tuzlatas berühmtes Schlammbad
00:23:40 Die Festung Ovech
00:28:28 Der berühmte Goldstrand
00:29:18 Bulgarische Folklore mit Oma Radka
00:34:03 Das archäologische Museum von Warna
00:41:01 Das Retro-Museum in Warnas größtem Einkaufszentrum
00:44:34 Die heißen Quellen von Sweti Konstantin
00:54:54 Feinster Wein von der besten Kellermeisterin Bulgariens
00:59:06 Flusslandschaften an der Kamchia
01:09:21 Naturschutzzentrum Poda
01:17:48 Das Heiligtum Beglik Tasch
01:19:54 Feuertanz und Yoga
01:22:14 Rituale und Mythen in Balgari am Strandscha-Gebirge
01:24:44 Saline im Atanassow-See bei Burgas
01:27:18 Verabschiedung

Noch mehr Wunderschön gibt’s in der ARD Mediathek:

Sie besichtigt die Festung Ovech aus dem 4. Jahrhundert, die auf einem Felsplateau in der Nähe von Varna liegt, und badet in einem Naturpool in Sweti Konstantin, der von Thermalquellen erwärmt wird. Sie erfährt, dass sehr heißes Essen in Bulgarien eher eine Beleidigung ist. Bei einem Besuch im Landesinneren kommt Tamina bei Oma Radka und ihren Freundinnen in Kontakt mit Bulgariens Folklore.

Pauschaltouristen und Feierfreudige zieht es in die Seebäder am Goldstrand und am Sonnenstrand: In den Touristengebieten der bulgarischen Schwarzmeerküste sind die Strände in der Saison dicht bevölkert – genauso wie die vielen Restaurants, Bars, Kneipen. Aber es geht auch anders: Die antike Stadt Nessebar mit ihrem pittoresken Gassengewirr ist als UNESCO Weltkulturerbe unter Schutz gestellt. Die zwei Kilometer lange Klippe mit ihren 70 Meter hohen, roten Kalkfelsen ist das Wahrzeichen des Reservats Kaliakra. Dort findet man keine Hotels, nur viel Natur – und auf dem Meer gute Paddelbedingungen. Der Mündungsbereich der Kamtschija wirkt mit seinen von Lianen umschlungenen Eichen, Ulmen und Ahornbäumen, die bis zu 50 Meter aus dem Süßwassersumpf herausragen, wie ein tropischer Regenwald.

Varna, die drittgrößte Stadt Bulgariens, war einst als Perle am Schwarzen Meer bekannt und soll es wieder werden. Eine Vereinigung von Architekten sorgt dafür, dass die historischen Bauten wieder in altem Glanz erstrahlen. Im Archäologischen Museum liegt der “Goldschatz von Varna”, der aus der Zeit 4.500 v. Chr. stammt.

Baltschik bietet zwar kaum Sandstrand, dafür liegt es malerisch an weißen Felsen und hat ein zauberhaftes Schloss. Das erzählt die Geschichte von Königin Maria Alexandrina Victoria, die Ende des 19. Jahrhunderts aus Edinburgh kam und in das Königshaus einheiratete, mit Ferdinand von Hohenzollern-Sigmaringen sechs Kinder hatte und jahrelang einen Geliebten.

Gefällt Dir unser Kanal? Hier kannst Du ihn abonnieren:
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Weitere Infos:
► WDR Reisen:
► 2 für 300:
► Wunderschön:
► Erlebnisreisen:
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
#Bulgarien #Wunderschön #WDRReisen #Schwarzmeerküste #Goldstrand #Sonnenstrand #Urlaub #Tamina #Folklore #UNESCO

Ein Film von Anja Koenzen. Redaktion: Christiane Möllers. Der Film wurde im Auftrag des WDR für die Sendung “Wunderschön” im Jahr 2022 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seitdem nicht aktualisiert.

Wunderschön: Produziert Reisedokumentationen für den WDR. Es werden Reiseziele auf der ganzen Welt vorgestellt. Wunderschön versucht Menschen, Kultur, Kulinarik und die Landschaft des jeweiligen Reiseziels zu transportieren und gibt Tipps für die Planung des eigenen Urlaubs.